Wo liegt die Wurzel Deines Problems? Vielleicht im Wurzel-Chakra?

Heute möchte ich Euch einige WERTVOLLE und WICHTIGE INFOS  und Gedanken zum WURZEL-CHAKRA mit auf den Weg geben. Weil es so so wichtig ist, sich wirklich intensiv mit diesem allerersten Chakra auseinander zu setzen. Denn nur, wenn dieses Chakra „sauber“ und „geheilt“ ist, können wir uns dem nächsten Chakra zuwenden und sozusagen kraftvoll „aufsteigen“.
 
Unsere WURZEL steht für unsere Herkunftsfamilie und gleichzeitig für das Land, die Stadt, die Menschheit, in die wir uns hinein inkarniert haben.
 
Und das erste, was wir mitbekommen auf unserem Weg hier in diesem Leben, sind alle Muster, alle Glaubensmuster, alle energetischen Verstrickungen und Verbindungen unserer Herkunftsfamilie. All das haben wir sozusagen energetisch aufgesaugt in uns – völlig unbewusst. Es ist unser Hintergrund der Vorfahren, der Ahnen.
 
Und wenn ich mir das nicht wirklich ganz bewusst anschaue,
 
🌺ob ich wirklich mit beiden Beinen ganz fest im Leben stehe,
🌺ob ich also gut VERWURZELT bin,
🌺ob ich ein solides Fundament habe, was mich trägt
🌺ob ich kraftvoll in meinem jetzigen Leben stehe
 
dann brauche ich mich nicht wundern, wenn ich kein tolles, erfolgreiches, spirituelles Leben leben kann.
 
Die Arbeit an uns selbst, die uns hierbei erwartet, ist sehr herausfordernd und das weiß ich auch aus eigener Erfahrung.
 
➡️Unsere GLAUBENSSÄTZE zu bearbeiten, die wir durch die Ahnen UND durch unsere Kindheit in uns eingraviert haben, ist eine der schwierigsten Aufgaben in der Persönlichkeitsentwicklung. Denn alles, was mit den Themen Beziehung, mit der Arbeit, mit dem politischen oder religiösen Glauben zu tun hat, all das sitzt so fest in uns drin, dass beim Bearbeiten noch eine weitere Schwierigkeit hinzukommt.
 
Wenn wir uns dran machen und unsere Glaubenssätze (oft ja negative) anschauen und bearbeiten, wirkt sich dies auf ALLE Familienmitglieder aus. Unbewusst wird dann die Familie mit ihrer Energie uns davon abhalten wollen (wirklich völlig unbewusst – weil es wie ein Spinnennetz ganz viele unsichtbare Fäden zwischen den einzelnen Mitgliedern gibt). Denn unbewusst schützt die Familie jedes einzelne Mitglied in ihrem Kreis. Sie werden uns also abhalten, dies zu bearbeiten.
 
➡️➡️Und da kommen wir zur SCHATTENSEITE des ersten Chakras, des Wurzel-Chakras. Es ist die ANGST – die ÜBERLEBENSANGST. Die Angst, es hier in diesem Leben nicht zu schaffen. Es geht um die absoluten Grundbedürfnisse unseres Lebens wie
 
🌺Nahrung
🌺Ein Dach übern Kopf
🌺Menschen um mich herum
🌺Wärme
🌺Liebe
🌺Finanzielle Grundlagen (kein Reichtum, sondern das Mindestnotwendige).
 
Also immer dann, wenn Du in solchen Ängsten feststeckst oder finanziell ums Überleben kämpfst, fällst Du wieder in die Schattenseite des Wurzelchakras zurück. Denn JEDE Angst ist eine Überlebensangst in irgendeiner Form. Und wir reagieren alle ganz verschieden auf Angst.
 
Nimm z.B. die VERLASSENSANGST, die Angst allein gelassen zu werden und es allein nicht zu schaffen. Wenn wir große Angst haben, von Menschen von denen wir abhängig sind, verlassen zu werden - ➡️Dann ist das ein Thema aus deiner frühesten Kindheit. Und wenn wir es schaffen, unsere Art der Angst zu verstehen, dann haben wir die Chance, dort Heilung hinein zu bringen.
 
Doch auch das Hals-Chakra ist dann, wenn wir in solch einer Verlassensangst feststecken, mit blockiert. Das Hals-Chakra ist das einzige Chakra, das mit ALLEN anderen Chakren verbunden ist. Und wir werden dann nicht gut kommunizieren, nicht unsere Wahrheit sagen, nicht rauslassen, was wir wirklich fühlen und unsere Energie damit blockieren.
 
Schauen wir uns noch einen WEITEREN ASPEKT dieses ersten Chakras an:
 
Stellt Euch vor, das Wurzelchakra ist wie ein Behältnis, wie eine 🌺 VASE 🌺 (deshalb auch das Bild von den verschiedenen Frauen mit den verschiedenen Vasen), die von oben Dinge auffängt.
 
Doch dieser Behälter, diese VASE ist begrenzt. Und so ist auch das Thema BEGRENZUNG eng verbunden mit diesem Chakra. Wenn wir z.B. das Gefühl nach Freiheit haben, freiheitsliebend sind, werden wir uns völlig unbewusst begrenzen.
 
Wenn ich keine Lust darauf habe, mich einengen zu lassen, setze ich mir unbewusst dennoch eigene Grenzen. Denn ich werde vielleicht keine Disziplin aufbringen, weil ich beispielsweise nicht täglich von 8-17 Uhr in einer Firma sitzen möchte. Dann tue ich etwas anderes und kämpfe dadurch vielleicht wieder um das finanzielle Überleben. Insofern ist es so wichtig, auch Begrenzungen im Leben zu akzeptieren.
 
➡️➡️Fazit:
 
Das erste Chakra, unser WURZELCHAKRA, was in Verbindung steht mit dem Element Erde (verwurzelt sein, erdverbunden, geerdet sein), steht für unsere Verbindung zur Herkunftsfamilie. Wenn wir dort
 
🌺noch in einem Konflikt leben oder
🌺Teile in uns mit unserer Vergangenheit noch immer nicht in Frieden sind oder
🌺wenn wir also keine gesunden Wurzeln haben,
 
dann stehen wir nicht fest mit beiden Beinen im Leben. Dann fällt es uns sehr schwer, innerlich zu wachsen und uns zu befreien von dem, was uns gefangen hält. 
 
🌺🌺 Wenn wir es schaffen, genau DEN Menschen DANKE zu sagen, die uns das Leben hier und jetzt erlaubt haben, ist Heilung möglich. 🌺🌺
 
Ich weiß wirklich aus eigener Erfahrung, wie schwer dieser Schritt ist - vor allem dann, wenn wir als kleine Kinder von Teilen der Geburtsfamilie verlassen wurden, nicht beschützt wurden, nicht liebevoll behandelt wurden. Doch dieser Schritt ist so immens wichtig für
 
UNSER LEBEN, für UNSERE ENTWICKLUNG, für
 
UNSERE INNERE HEILUNG UNSERER WURZELN.
 
Und vielleicht schaffen wir es, zumindest für DEN einen einzigen Punkt dankbar zu sein, dass wir durch unsere Geburtsfamilie auf dieser Erde inkarnieren durften.
 
Die Geburtsfamilie hat die Aufgabe (wenn wir noch ganz klein sind), uns
 
🌺Sicherheit zu geben
🌺Nahrung zu geben
🌺Wärme zu geben
🌺die Möglichkeit zu geben, auf beiden Beinen fest im Leben zu stehen.
 
Dann können wir gut für unser eigenes Überleben sorgen.
 
Und ERST DANN, wenn DU DIES im WURZEL-Chakra lösen kannst, Dir DEINE EIGENEN WURZELN ganz bewusst anschaust und heilst, kannst Du Dich kraftvoll der Aufgabe des zweiten Chakras widmen.
 
Wenn DU jetzt tief in Dir den
 
☯️Wunsch nach Heilung verspürst,
☯️den Wunsch verspürst, dieses Thema Dir ganz genau anzuschauen und
<3 wenn Du dabei Hilfe von mir annehmen möchtest,
 
dann melde Dich einfach bei mir und gemeinsam schauen wir uns Deine Themen an und bringen sie ein Stück weit in die Heilung.
 
<3 lichst Eure Ines Candana

Kommentar schreiben

Kommentare: 0